Pro-Ject RPM 1 Carbon

Pro-Ject RPM 1 Carbon Plattenspieler mit Riemenantrieb (inkl. Ortofon 2M Red, Schwarz)

Der Pro-Ject RPM 1 Carbon ist die verbesserte Version des kleinsten Modells der RPM-Linie, dem Pro-Ject RPM 1.3 Genie und wartet mit einer Vielzahl an innovativen Neuheiten auf. Das Gehäuse aus MDF hat z.B. ein neuartiges invertiertes Plattentellerlager mit keramischer Kugel, dass äußerst hochpräzise arbeitet und hier deutlich für eine Reduzierung der Gleichlaufschwankungen sorgt. Viele Käufer sprechen hier sogar davon, dass diese nahezu verschwinden und das ist in dieser Preisklasse eine wahre Seltenheit.

Die Features

Typisch für die RPM-Baureihe ist der freistehende 15V Synchronmotor, der eine äußerst -frequenzgenaue 50-Hertz Sinusspannung erzeugt. Zusätzlich zum neuen 8,6″ Tonarm aus einem Materialmix aus Carbon, Aluminium und Kunstharz kann der Pro-Ject RPM 1 noch mit folgenden Features punkten:

  • Präzisions-Riemenantrieb mit Synchronmotor
  • Ultra-präziser DC-gespeister AC-Generator
  • Invertiertes Plattentellerlager mit keramischer Kugel
  • Plattenteller aus resonanzarmem MDF mit Filzmatte
  • 8,6” S-förmiger Tonarm aus Carbon, Aluminium, Kunstharz, unter Hitze und Hochdruck hergestellt
  • Magnetisches Antiskating
  • Gegengewicht mit TPE-Dämpfung
  • Wahlweise mit oder ohne Ortofon 2M Red erhältlich
  • 3 Hochglanzfarben (schwarz, rot, weiß)
  • Abdeckhaube optional erhältlich

Automatische Abschaltfunktion und Geschwindigkeitsregulierung

Prinzipiell ist der Plattenspieler als manuelle Version zu verstehen, d.h. er hat keine automatische Start -und Abschaltfunktion am Ende der Schallplatte. Die Geschwindigkeit zwischen 33 und 45 Umdrehungen pro Minute muss hier auch direkt am Antriebsriemen vorgenommen werden, was sich jedoch sehr einfach durch den seitlich angebrachten Pulley bewerkstelligen lässt. Einen eingebauten Phono-Vorverstärker besitzt der RPM 1 Carbon leider auch nicht, hier sollte dein eingesetzter Verstärker einen Phono-Eingang bieten oder du musst einen extra Vorverstärker nutzen.

Die Matte des Plattenteller ist leider nur aus Filz, hier kann man aber nachhelfen und sich kostengünstig eine Korkmatte kaufen. Dies verhindert die statische Aufladung und fördert den guten Klang.

Fazit

Der Pro-Ject RPM 1 Carbon ist ein muss für Exzentriker und in Sachen Styling macht ihm keiner etwas vor. In seiner Preisklasse ist er nahezu unschlagbar und klingt konkurrenzlos gut.

pdf-file-format-symbol Produktinfo [pdf, 475 KB] pdf-file-format-symbol Anleitung [pdf, 675 KB]